Wenn Sie die Urne zur Beisetzung begleiten möchten, bietet Ihnen unser Schiff

„Farewell II“

auf der Ostsee ab Travemünde ein Optimum an anheimelnder Atmosphäre und Sicherheit.Es wurde erst kürzlich in Dienst gestellt.Es ist nach den neuesten Erkentnissen der modernen Schiffbautechnik gebaut und ausgerüstet worden.Es erfüllt die höchsten Sicherheitsansprüche und ist von der Deutschen Behörde geprüft und für gewerbliche Tätigkeiten zugelassen.

farewell2schiff

Beispiel der Seebestattung mit „Farewell II“ 

farwell1 farwell1
Mit dieser modernen Schiffsführungsanlage werden die Angehörigen sicher zur Beisetzung gefahren und wohlbehalten in den Hafen zurückgebracht. In dieser Lounge können sich die Angehörigen aufhalten und an einer Abschiedsandacht teilnehmen.
farwell1 farwell1
Bio-Öko-Urne.
Gutaussehend aus auflösenden Materialien. Entspricht den gesetzlichen Erfordernissen.
Die Urne, hier aufgestellt im geschützten Decksbereich, kann auch in der Lounge des Schiffes stehen.
farwell1 farwell1
Nach den Abschiedsworten des Kapitäns wird die Aschenamphore langsam ins Meer hinabgelassen. Blüten von der Familie.
farwell1 farwell1
M.S. Farewell, das 1. Schiff in seiner Klasse an der Ostsee. M.S. Farewell beim Einlaufen in Travemünde.
farwell1 farwell1
Mit dieser hochmodernen Radaranlage (X-Band) findet das Schiff auch bei schlechter Sicht seinen Weg. Der Gedenkstein am Brodtener Ufer nahe Travemünde – ein Ort zum Trauern und Erinnern.